Neue Typ 1-ECO Filament Winding Maschine für Kleinserien und manuelle Produktion

Für manuelle Produktionszellen in der Faserwickel-Technologie (Filament Winding Technologie) entwickelte Roth Composite Machinery die neue Maschine Typ 1-ECO. Sie ist die standardisierte Variante der im Markt erfolgreichsten maßgeschneiderten Filament Winding Portalmaschine des Steffenberger Herstellers. Für Roth ist es ein Einstieg in die Serienfertigung von Filament Winding Maschinen.
Die Typ 1-ECO Maschine ist mit allen wesentlichen Grundfunktionen ausgestattet und bietet insbesondere den kostenbewussten Neueinsteigern in die Faserwickel-Technologie die von Roth bekannten Prädikate Robustheit, Langlebigkeit und Präzision. Die neue Maschine überzeugt durch ihr modulares Konzept mit bis zu vier Spindeln. Maximal vier Wickelachsen und zwei Längenvarianten (4.000 und 10.000 Millimeter) sind konfigurierbar. Jede Spindel verfügt über einen separaten Antrieb und ermöglicht damit eine leichte und kostengünstige Nachrüstung. Das Unternehmen erweitert sein Programm mit diesem
Maschinentyp. Bernd Fischer, Vertriebsleiter von Roth Composite Machinery, erklärte: „Die neue Maschine ergänzt unser Sortiment in sinnvoller Weise. Durch ihre einzigartige Flexibilität können unsere Kunden die Maschine kostengünstig erweitern und steigenden Bedarfen anpassen. Die Maschine wächst mit neuen Produktionsanforderungen und individuellen
Aufgabenstellungen.“ Neben standardisiert konzipierten Maschinen liefert Roth auch komplexe Anlagen mit höchstem Automatisierungsgrad weit über den üblichen Stand der Technik hinaus. Fertigungslinien von Roth Composite Machinery punkten mit kurzen Aufstellzeiten und gewährleisten einen schnellen Produktionsbeginn. Der Hersteller entwickelt, plant und fertigt seit über 50 Jahren Filament Winding Anlagen und verfügt über fast 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von
vollautomatischen Maschinen in diesem Segment.