Roth Composite Machinery feiert Doppeljubiläum

Pressemitteilung

Roth Composite Machinery feiert Doppeljubiläum der Ursprungsbetriebe: 100 Jahre Erfahrung und Expertise

Mit einem Familienfest für die Beschäftigten aller drei Standorte hat die Firma Roth Composite Machinery ein Doppeljubiläum gefeiert: 60 Jahre Filament Winding-Expertise zurückgehend auf das Ursprungsunternehmen Bolenz & Schäfer sowie 40 Jahre Beschichtungs-Kompetenz des Ursprungsunternehmens EHA.  „Wir blicken heute auf insgesamt 100 Jahre Neugier, Innovationskraft und Können“, betonte Geschäftsführer Dr. Andreas Reimann.

Roth Composite Machinery ist aus dem Zusammenschluss von drei traditionsreichen Betrieben aus Nord- und Mittelhessen hervorgegangen und bündelt deren Expertise: Seit 1963 wird bei dem damaligen Unternehmen Bolenz & Schäfer in Biedenkopf-Eckelshausen im Bereich der Filament Winding Technologie geforscht und entwickelt. „Eine absolute Zukunftstechnologie, in der wir dank unserer jahrzehntelangen Expertise ein weltweit anerkannter und gefragter Akteur sind“, sagte Geschäftsführer Dr. Andreas Reimann.

Während Bolenz & Schäfer die Expertise im Filament Winding vorantrieb, hat sich im Hinterland die Firma EHA in Steffenberg mit speziellen Beschichtungs-Technologien beschäftigt. Gegründet wurde EHA in 1983, im Jahr 1995 wurde das Unternehmen in die Roth Industries Gruppe aufgenommen. Bolenz & Schäfer war bereits in 1989 Teil der Roth Gruppe geworden und, ebenso wie EHA, zunächst unter eigenem Namen weiter tätig. 1999 wurde der Geschäftsbereich Filament Winding-Sondermaschinenbau von Bolenz & Schäfer an EHA übertragen. In 2016 wurden EHA und die Firma Schlesinger aus Burgwald fusioniert und auf den Namen „Roth Composite Machinery“ umfirmiert. Unter dem Motto „Your Performance – made by Roth” steht Roth Composite Machinery seitdem weltweit für individuell auf die Kundenbedürfnisse angepasste Maschinenkonzepte, die sich durch ein hohes Maß an Spezialisierung und außergewöhnliche Qualität auszeichnen.

„Wir feiern heute das Doppeljubiläum zweier bedeutender Wurzeln unseres Unternehmens Roth Composite Machinery“, erklärte der CEO der Roth Industries Gruppe, Matthias Donges, bei seinem Grußwort zur Eröffnung der Jubiläumsfeierlichkeiten, „Diese beeindruckenden Zahlen wollen wir zum Anlass nehmen, einen Einblick in das Unternehmen und aktuelle Projekte zu geben und unsere gemeinsame, erfolgreiche Entwicklung zu würdigen.“ Zu der Feier waren deshalb die Beschäftigten aller drei Standorte mit ihren Familien, die ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Gesellschafterfamilie Roth eingeladen. Geschäftsführer Dr. Reimann dankte den Beschäftigten: „Ohne Ihren täglichen Einsatz, ohne Ihr Engagement, Ihre Neugierde, Ihren Erfindergeist und Ihre Sorgfalt wäre unser gemeinsamer Erfolg nicht denkbar.“

Für die musikalische Begleitung sorgte die Roth-Band, die sich aus Musikerinnen und Musikern aller verschiedener Roth-Unternehmen zusammensetzt. Sie hatten für das Jubiläum einen Streifzug aus bekannten Stücken der Rock- und Popgeschichte zusammengestellt.